Willkommen auf der Produktseite von Lippmann Bow String

Dem neuen Sehnenmaterial auf dem deutschen Markt. 100 % made in Germany. Initiiert von leistungsorientierten Bogenschützen, entwickelt mit dem Know-How der Lippmann German Ropes aus vielen anderen Anwendungen in denen HMPE zum Einsatz kommt.

Natürlich werden wir unser Artikelprogramm ständig weiterentwickeln und erweitern. Im Rahmen dieses Prozesses haben wir, ergänzend zu unserem leistungsfähigen Sehnengarn "LBS SUPERB", ein Wickelgarn entwickelt.

Ein deutsches Produkt für den Bogensport aus dem Hause Lippmann aus 100% HMPE von DSM Dyneema.

Wir wünschen Ihnen viel Spass und ALLE INS GOLD mit den neuen innovativen Produkten von LBS!

Ihr Lippmann Bow String Team

LBS Spulen

Bericht im Bogensportmagazin

Bericht Bogensportmagazin
Artikel ansehen...

Kurzer Bericht über den ersten Kontakt mit der LBS „SUPERB“

"Vor einigen Tagen hat sich die Fa. Lippmann aus Hamburg bei mir gemeldet und mich gefragt, ob ich Interesse an ihrem neuen Sehnengarn hätte. Nach einigen e-mails die hin und her gingen, bekam ich dann per Post eine Mustersendung mit 2 Spulen LBS-SUPERB-WX mit je 125m in den Farben Anthrazit und Orange..."

weiter lesen...
Sehnenmaterial für den Sportbogenschützen Initiiert von leistungsorientierten Bogenschützen Aus 100 % HMPE von DSM Dyneema 100 % made in Germany

Produkte

FAQ

  1. Welche technischen Eigenschaften sollte eine gute Bogensehne aufweisen?

    Um die nach Auszug gespeicherteBewegungsenergie eines Bogens mitmöglichst geringem Energieverlust auf denPfeil zu übertragen, muss eine Bogensehne folgende Anforderungen erfüllen:1) möglichst geringe Dehnung bei Belastung (Creep)2) möglichst geringes Eigengewicht3) möglichst gutes Verhältnis vonReißfestigkeit zu Gewicht

  2. Welche Vorteile und Leistunsmerkmale hat das neue Sehnengarn LBS SUPERB?

    LBS SUPERB basiert auf einemneu entwickelten 100% HMPE-Garn,welches aufgrund seiner neuartigenmolekularen Polymerstruktur das geringsteKriechverhalten aller bisherigen reinsortigenHMPE-Garne aufweist.Das bewirkt eine höhere Leistungsabgabe derSehne auf den Pfeil verglichen mitälteren heute noch in Bogensehnenverwendeten Dyneema Garn Typen.

  3. Was heißt und bedeutet Kriechverhalten (Creep)?

    Kriechen oder Creep bedeutet das Längenverhalten einer Sehne unter Last, ein großer Nachteil für den Bogensport. Liegt ein schlechtes Kriechverhalten vor, ändert sich während des Bogenschießens die Standhöhe, das Zuggewicht oder auch die Auszugslänge.Beim Compoundbogen dreht sich das Peep. Zuordnen muss man noch die Begriffe Slip und Stretch, die aber mit dem Kriechverhalten nicht verwechselt werden dürfen.

    Slip ist ein einmaliger Längungsprozess, der beim ersten Belasten der Sehne auftreten kann. Die Sehne „setzt sich“ bzw. die Stränge ordnen sich. Ausschlaggebend für Slip ist die weniger gute oder schlecht gewickelte Sehne.Die einzelnen Stränge sind nicht gleichbleibend straff oder nicht parallel um die Holme gewickelt. Bei Stretch handelt es sich um die elastische Längenänderung, wie man sie von Gummi- oder Therabändern kennt. Bei Stretch wird zu wenig Energie auf den Pfeil übertragen.

  4. Für welche Bogen kann ich LBS SUPERB verwenden?

    Das Sehnengarn kann sowohl für den Recurve- wie auch für den Compoundbogen verwendet werden.

  5. Welche Strangzahl Empfehlungen gibt es?

    Unter Berücksichtigung des Garn - Titers bei LBS SUPERB von 1760dtex geben wir folgende Empfehlungen:

    a) für den Recurvebogen:

    Garn Anzahl der Stränge Garn Anzahl der Stränge
    Angel Mj 20 LBS "SUPERB" 16
    AstroFlight 20 LBS "SUPERB" 16
    BCY 452X 18 LBS "SUPERB" 14
    BCY 8125 18 LBS "SUPERB" 14
    BCY 8190 20 LBS "SUPERB" 16
    FastFlight(Alle) 18 LBS "SUPERB" 14

    b) für den Compoundbogen

    Unsere generelle Empfehlung sind 18 – 22 Stränge

    Zu beachten ist aber ins Besondere die persönliche u. U. auch vom Bogen-Equipment abhängige Meinung, Auffassung und Verständnis des einzelnen Schützen, entweder eine dünnere oder dickere Sehne zu schießen.

  6. Sollte ich mir meine Bogensehnen selber wickeln?

    Für einen Neueinsteiger oder Anfänger ist es nicht empfehlenswert, sich seine eigenen Sehnen zu wickeln. Zudem muss man unterscheiden, dass es im Vergleich zu einem Compoundbogen einfacher ist, für einen Recurvebogen eine Sehne zu wickeln. Bei dem Compound gibt es wesentlich komplizierteres Sehnen-Kabelsystem und nicht jedes Sehnengarn kann hierfür verwendet werden.

    Ein Recurvebogenschütze, der über eine ausreichende Trainings-und Wettkampferfahrung verfügt, seine eigene Bogenausrüstung nutzt und beherrscht und der handwerklich über das nötige Geschick verfügt, kann relativ schnell das Sehnenwickeln erlernen. Hierfür ist als wichtigstes Hilfsmittel ein Sehnenbrett bzw. Sehnengalgen notwendig.

    Wickelanleitungen gibt es auf verschiedenen Webseiten wie bogensport-extra oder bb-bogensport-berlin. Evtl. gibt es auch in den Bogensportvereinen erfahrene Schützen, die in Workshops die notwendigen Kenntnisse vermitteln können. Der Vorteil des eigenen Sehnenwickelns ist, dass ich verschiedene Garntypen, Wickeltechniken, Strangzahlen, Farben etc. ausprobieren kann.

  7. Was bedeuted die Abkürzung HMPE?

    Die Abkürzung steht für High Modulus PolyEthylene, oft wird auch der Begriff Ultra High Molecular Weight Polythlene verwendet.

  8. Sollte man die LBS SUPERB wachsen oder nicht?

    LBS SUPERB in der neuen und zusätzlichen Ausrüstung WX "von Haus aus gewachst" muss vor der ersten Nutzung natürlich nicht von Hand gewachst werden. Für die ungewachste Ausführung gilt unsere Empfehlung:Es ist unsere Auffassung, dass eine Bogensehne nach dem Wickeln ( Enden- und Mittenwicklung) grundsätzlichmit einem handelsüblichen Sehnenwachs gewachst werden sollte.
    Während des Schießvorganges entsteht in der Sehne selbst zwischen den einzelnen Kapilaren und Sehnenstränge eine mechanische Reibung.
    Bei einer nicht gewachsten Sehne tritt ein sogenanntes Trockenreiben auf und schädigt mit der Zeit die Strangoberseite. Die Sehne wird faserig bzw rauh. Bei einer gewachsten Sehne wird die Auswirkung der mechanische Reibung deutlich gemindert.
    Das Wachsen sollte auch in regelmäßigen Zeitabständen - wenn sich die Sehne trocken anfühlt - wiederholt werden.
    Zudem macht das Wachsen die Sehne im Verbund der Sehnenstränge unempfindlich gegen Feuchtigkeit bzw. Regen. Regennasse ungewachste Sehnen können deutlich an Gewicht zulegen und verlieren dadurch an Wirksamkeit.
    Viele Bogenschützen lehnen Wachsen ab, weil dadurch die Sehne angeblich schwerer wird und damit Geschwindigkeit verliert. Aber das ist nach unserer Meinung nach nicht die richtige Einstellung. Der Wachsauftrag sollte so dosiert werden, dass es nicht zu einer deutlichen Gewichtszunahme kommt.Die Vorteile überwiegen dann, gegenüber der nur leichten Gewichtszunahme.

Händlernachweis

Sehnenmacherei, Werner Künkler

Violinenweg 4

34513 Waldeck-Höringhausen

Telefon: 05634-1661

E-Mail: sehnenmacher@aol.com

www.sehnenmacher.de

Bogensport Siebert

Wolfgangstr. 8

D-86650 Wemding

Telefon: 0 90 92 - 4 33

Fax: 0 90 92 - 81 66

E-Mail: siebert-bogenbau@t-online.de

www.bogensport-siebert.de

www.facebook.com/bogensport.siebert

diebogensehne-proshop

Alexander Rasch und Brigitte Rasch GbR

Sonthofener Straße 53

87509 Immenstadt-Bräunlings

Telefon: 0 83 23 - 9980100

Fax 0 83 23 - 9980102

E-Mail: info@diebogensehne.de

www.diebogensehne-proshop.de

RZ-Bogensport

Roland Zeschik

Leibnitzstr. 12 - 14

89231 Neu-Ulm

E-Mail: info@rz-bogensport.de

Mobil: 0171 613 36 70

Festnetz: 0731/ 72 56 42 44

www.rz-bogensport.de

Kontakt

info@lippmannbowstring.de